Kontakt
 
Neuigkeiten
Rückblick auf die Business & Technology Cooperation Days 2021

Rückblick auf die Business & Technology Cooperation Days 2021

© The Digital Artist | pixabay

Erneuter Teilnehmerrekord bei der digitalen Kooperationsbörse.

Wie bereits im vergangenen Jahr fand die alljährliche Kooperationsbörse "Technology & Business Cooperation Days" auch diesmal wieder ausschließlich virtuell statt und bot den Teilnehmenden so die Möglichkeit zur digitalen Vernetzung. Die internationale Kooperationsbörse, die während der diesjährigen virtuellen Hannover Messe stattfand, bietet kleinen und mittleren Unternehmen, Hochschulen und Forschungseinrichtungen die Gelegenheit, sich im Rahmen bilateraler, vorab gebuchter Meetings auszutauschen und Möglichkeiten der Zusammenarbeit zu diskutieren.

Auch in diesem Jahr war die Veranstaltung gefragt wie nie zuvor und der letztjährige Teilnehmerrekord wurde nochmals übertroffen. Die Organisatoren des EEN Niedersachsen erreichten mehr als 1100 Anmeldungen aus über 55 Ländern der Welt - über 100 mehr als noch im Vorjahr.

Die einfache Bedienung und Flexibilität des virtuellen Vernetzungsformats scheint die Teilnehmenden auf ganzer Linie zu überzeugen. So bemerkte beispielsweise Dimitrij Lewin vom hannoverschen Startup INDAAQ Solutions UG, dass die "digitalen Meetings extrem hilfreich sind, um schnell und zielgerichtet die passenden internationalen Partner zu finden". INDAAQ Solutions hatte bereits an der letztjährigen Ausgabe der Veranstaltung teilgenommen und dadurch einige internationale Geschäfts- und Projektkontakte gewinnen können.

Die nächste spannende internationale Kooperationsbörse steht bereits in den Startlöchern. Am 18. Mai findet der Global Innovation Summit statt, der mit spannenden Vorträgen und Podiumsdiskussionen zum grünen- sowie digitalen Wandel informiert und interessierten Organisationen virtuelle Vernetzungsmöglichkeiten bietet. Eine kostenfreie Anmeldung ist noch bis zum 18. Mai möglich unter: https://gis2021.b2match.io/