Kontakt

01. 09. 2020
Verfasst von: Benjamin Bergmann, Berend Denkena, Svenja Reimer, Matthias Witt

Werkzeugmaschinen – fit und intelligent in die Zukunft

Nahaufnahme einer Werkzeugmaschine mit einem nadelförmigen Messsensor. © IFW, Universität Hannover
Intelligente Werkzeugmaschinen analysieren Prozessdaten und reagieren autonom darauf. So lässt sich die Fertigung verbessern und die Produktqualität erhöhen.

Intelligente Werkzeugmaschinen „erfühlen“ die aktuell wirkenden Kräfte und passen den Prozess autonom an. Hierfür entwickelt das Institut für Fertigungstechnik und Werkzeugmaschinen der Leibniz Universität Hannover Datenlogger für Steuerungs- und Sensordaten sowie digitale Messsysteme. Selbst ältere Bestandmaschinen können damit fit für die Digitalisierung gemacht werden.